[Rezension] One Of Us Is Next - Karen M. McManus

Anna | Dienstag, 2. März 2021





ONE OF US IS NEXT
Deutsche Ausgabe
Seiten: 440
Erschienen: Mai 2020
Gebunden: 20,00€
Band: 2
Verlag: cbj





KLAPPENTEXT


Willkommen zurück an der Bayview High - wählst du Wahrheit oder Pflicht?
Es ist ein Jahr her, seit Simon Kelleher starb. Maeve ist in der elften Klasse an der Bayview High. Kaum jemand spricht noch von Simons Tod. Da taucht ein anonymes Wahrheit-oder-Pflicht-Spiel auf, das die gesamte Schülerschaft in Atem hält. Jeder, der nicht mitspielt, wird bloßgestellt. Doch als Maeve an der Reihe ist, weigert sie sich, mitzumachen - das virtuelle Spiel lässt bei ihr die Alarmglocken läuten. Und dann sind sie plötzlich wieder da: die Schaulustigen. Die Reporter. Die Polizei. Denn es hat wieder einen Toten gegeben...

MEINE MEINUNG


Auf diese Fortsetzung habe ich mich sehr gefreut. One Of Us Is Lying zählt mittlerweile zu meinen Lieblingsbüchern. Das Aufstellen von tausend Theorien zum Tathergang, das Miträtseln und vor allem das Mitfiebern mit den Charakteren hat mir unglaublich gut gefallen. Und auch in One Of Us Is Next ist all dies wieder vorhanden, wenn auch auf andere Art und Weise.

In dem Buch begleiten wir die besten Freunde und das ehemalige Paar Maeve, die kleine Schwester von Bronwyn, und Knox. Die dritte Protagonistin ist Phoebe, die anfangs nur eine flüchtige Bekannte von Maeve und Knox ist. Die Darstellung der verschiedenen Beziehungen zwischen den Charakteren, nicht nur zwischen den Haupt- sondern auch zwischen den Nebencharaktere, hat mir unglaublich gut gefallen. Ich konnte mit jeder Person mitfühlen, warum sie sich anderen gegenüber so verhält, wie sie es tut. Die Gespräche, die Streits, die Versöhnungen fand ich ebenfalls unglaublich toll dargestellt. 

Das Wahrheit-oder-Pflicht-Spiel ist die ganze Zeit über präsent, ist aber nicht die einzige Handlung des Buches. Dies hat mir ebenfalls gut gefallen, da so die Charaktere noch mehr Tiefe bekommen haben. 
Das Spiel hat definitiv wieder zum Rätselraten eingeladen. Spätestens ab der Hälfte habe ich immer wieder gerätselt, wer hinter dem Spiel steckt und vor allem, warum. Anders als beim ersten Band bin ich aber bis zur Auflösung nicht darauf gekommen und war tatsächlich ziemlich überrascht. 

Das Ende hat mir an sich sehr gut gefallen, allerdings war es mir ein kleines bisschen zu offen. Wobei ein abgeschlosseneres Ende vermutlich doch nicht so gut gepasst hätte. Schwierig zu sagen. :D 

FAZIT


Eine Fortsetzung, die sich definitiv lohnt zu lesen. Tiefgründige Charaktere, eine spannende Story, die zum Miträtseln einlädt, und ein fesselnder Schreibstil. Insgesamt fand ich es aber ein klitzekleines bisschen schwächer als den ersten Band.


1 Kommentar:

  1. Hi Anna!

    Ich hab Band 1 ja leider noch nicht gelesen, aber das wartet schon seit Erscheinen auf meiner Wunschliste ... ich komme bei den vielen Neuerscheinungen einfach nicht hinterher :D
    Es freut mich jedenfalls, dass dich auch die Fortsetzung so begeistern konnte. Jetzt bin ich umso gespannter!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar von dir freue ich mich sehr. :)

Hinweis: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.