[Rezension] Whisper - Isabel Abedi

Sonntag, 17. Februar 2013


Deutsche Ausgabe

Seiten: 274
Erschienen: Juni 2005
Gebunden: 13,95€
Taschenbuch: 7,99€
Band: EInzelband


Inhalt

Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, drückend und gefährlich. Als Noa es das erste Mal betritt, ist sie gleich dermaßen ergriffen vor Furcht und neugieriger Erwartung. Doch niemand außer ihr scheint zu spüren, dass das alte Gebäude ein lang gehütetes Geheimnis trägt...


Cover

Das Cover ist in der gleichen Art gestaltet wie Abedis andere Bücher. Den Titel finde ich sehr passend, da er mysteriös klingt, neugierig macht und einen Bezug zur Geschichte besitzt. Auch der Edelstein ist schön, auch wenn Elizas Juwel kein Edelstein ist... Insgesamt finde ich das Cover toll!


Meine Meinung

Wahnsinn! Dieses Wort beschreibt das Buch wohl am Besten.
Zuerst einmal möchte ich den wunderbaren Schreibstil loben. Die Charaktere im Buch (sowohl Haupt- als auch Nebencharaktere) sind wunderbar ausgearbeitet. Jeder hat seine eigene Geschichte, die hinsichtlich des Endes perfekt ist. Vor allem in die Hauptprotagonistin Noa kann man sich als Leser gut hineinversetzen, denn auch, wenn aus der dritten-Person-Perspektive geschrieben wird, wird der Sommer doch aus Noas Sicht erzählt.
Noa und David wollen einen unaufgeklärten Mord lösen, der 1975 in Noas Haus geschah. Jedes Kapitel wird mit einem Tagebucheintrag Elizas, die 1975 ermordet wurde, eingeleitet. Diese Idee und Umsetzung finde ich grandios! Die im Kapitel folgende Handlung bezieht sich meist auf diesen Eintrag und der Leser rätselt automatisch mit Noa und David mit. 
Noa und David erfahren von dem Mord, indem sie Gläserrücken spielen. Eliza antwortet ihnen dabei. Dies ist das einzig Übernatürliche in diesem Buch. Der Rest der Handlung besteht aus dem Aufklären des Mordes. Und diese Auflösung ist so unvorhersehrbar und überraschend, gleichzeitig aber auch so vollkommen logisch, dass es mich echt umgehauen hat! Ein wahnsinns Ende.
Zusammenfassend gesagt, ist es ein Buch, das durch einen hervorragenden Schreibstil, tolle Charaktere und überraschenden Wendungen überzeugt!

9/10

Kommentare:

  1. ich hab das buch auch mal gelesen, ist allerdings schon ziemlich lange her, aber ich weiß noch dass ich es auch total gut fand:)
    lg celina

    ps: schön, dass du bei meiner Challenge mitmachst, hehe bin die erste leserin:)))

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde fast alle Bücher von Isabel Abedi toll. Die kann einfach echt gut schreiben :)

    Vielen, lieben Dank <3

    AntwortenLöschen
  3. Manchmal fand ich, hat es sich zu lang hingezogen, aber ansonsten war ich genauso begeistert wie du ;)
    Lg, Jane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war eigentlich die ganze Zeit gefesselt. Langatmige Stellen sind mir nicht aufgefallen :D

      LG Anna :)

      Löschen
  4. Also mir sind auch keine langatmigen Stellen aufgefallen. Whisper gehört seit 2011 zu meinen Lieblingsbüchern, ich habe es geschätzte vier mal gelesen und finde es das Beste der Abedi-Bücher :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu meinen Lieblingsbüchern gehört es auch! *-*
      Allerdings finde ich Lucian einfach am besten von Isabel Abedis Büchern! :)

      Löschen