[Rezension] Silber - Das dritte Buch der Träume - Kerstin Gier

Freitag, 22. Januar 2016




SILBER - DAS DRITTE BUCH DER TRÄUME
Deutsche Ausgabe
Seiten: 464
Erschienen: Oktober 2015
Gebunden: 19,99€
Band: 3




      KLAPPENTEXT

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

COVER

Fantastisch! Wie die vorherigen Bände wieder wunderschön gezeichnet und passend zum Buch. Und es ist silber, also viel besser geht es nicht :D

MEINE MEINUNG

Wie auch im zweiten Band geht die Geschichte selbst irgendwie wieder nicht voran. Tausend Seiten wieder Zwischenmenschliches und das große Finale war dann auf wenigen Seiten abgehandelt.
Dabei fand ich die Geschichte um Liv und Henry teilweise einfach nur peinlich. Das Träumen wurde leider größtenteils auch nur für Livs persönliche Interessen genutzt und so ging irgendwie die ganze Idee mit dem Träumen ein wenig verloren und tauchte erst zum Ende hin wieder auf.
Dafür haben mir die Nebencharaktere aber sehr gefallen, da sie mehr Szenen bekommen haben. Allen voran Detektivin Mia und Grayson waren wirklich toll!
Im Laufe des Buches habe ich sogar erraten können, wer Secrecy ist, so halbwegs zumindest. Die Aufklärung war auf jeden Fall sehr unterhaltsam und gelungen.
Insgesamt haben mir aber auch nach dem"großen" Finale ein paar Antworten gefehlt, obwohl doch vieles beantwortet wurde.
Der Schreibstil ist wieder sehr leicht und locker und so hat man auch den letzten Band schnell verschlungen.

Fazit: Schnell gelesen, gut unterhalten, leider ein zu kurzes und schnell abgehandeltes Finale, aber dennoch ein lesenswerte Reihe.

9/10

Kommentare:

  1. Ich hab totale Probleme mit dem letzten Teil der Reihe, für mich ist er einfach nur langatmig, da hilft mir auch der leichte Schreibstil nicht allzu viel, leider. :)
    Hab es nach einem viertel erst mal beiseite gelegt und hoffe, dass ich irgendwann wieder Lust finde es fortzuführen, denn einiges möchte ich schon noch wissen. :)
    Eine sehr positive Bewertung, die du trotz deiner Kritik gewählt hast, interessant, dass der Gesamteindruck, trotzallem so gut ist. :)

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war ehrlich gesagt auch ein wenig "überrascht". Ich bewerte meine Bücher immer kurz nach dem Lesen und egal, wann ich die Rezension schreibe, diese Bewertung behalte ich dann bei. Bei Silber ist es aber irgendwie so, dass je länger das Lesen zurück liegt, desto mehr habe ich zu bemängeln. :D

      Kurz nach dem Lesen, haben mich die Punkte zwar gestört, waren aber nicht so schlimm :D

      Ich hoffe, du greifst irgendwann noch einmal zu dem Buch, denn im Großen und Ganzen ist es halt schon gut und auch relativ schnell gelesen ;-) Und vielleicht kommt es dir dann auch nicht mehr so langatmig vor.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. Hey,
    ich mag deine Seite ja total und habe dich auch vor ein bisschen längerer Zeit für den liebsten Award getagt, habe voll verpennt es dir mitzuteilen hier die Fragen: https://booklove4.wordpress.com/2016/01/14/erstes-mal-getagt-liebster♡award/
    Viel Spaß beim beantworten ;)
    Lg
    Chiara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieh einer an, deinen Blog kannte ich ja noch gar nicht :O
      Vielen Dank fürs Taggen, ich mache sehr gerne mit!

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen