[Gemeinsam Lesen] #6

Dienstag, 29. Oktober 2013

 
Ja, ich schaffe es endlich mal wieder, an der Gemeinsam Lesen Aktion teilzunehmen. Heute leider mit einem seehr unspektakulären Buch, da es für die Schule gelesen werden muss -.- Was für eine Zeitverschwendung!
 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Im Krebsgang" von Günter Grass und befinde mich auf Seite 184. Nur noch 30 Seiten!! :)

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Zum Beispiel wäre es möglich gewesen, meine aus beruflichen Gründen leider unregelmäßigen Besuche in Mölln so zu legen, daß ich bei Elternversammlungen hätte Fragen stellen können, selbst wenn es zum Streit mit diesem beschränkten Pauker gekommen wäre.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Wieso haben wir immer so ein Pech mit unseren Schullektüren (zumindest meistens)? "Im Krebsgang" hat auf den ersten 170 Seiten so gut wie keine Handlung und man wird als Leser mit Informationen überschüttet, die man gar nicht alle aufnehmen kann. Dazu ist es noch in endlos langen Bandwurmsätzen geschrieben. Es ist wahnsinnig anstrengend dieses Buch zu lesen!

4. Was wäre für ich innerhalb der Geschichte jetzt gerade ein absolutes No-Go? Also was dürfte auf keinen Fall passieren? (Egal, ob du es nun einfach nicht möchtest, weil du an den Charaktern hängst oder ähnliches oder weil es die Geschichte kaputt machen würde.)
Das ist mir eigentlich ziemlich gleichgültig xD Was aber eigentlich auf keinen Fall passieren darf, ist, dass Konrad freigesprochen wird. Das wäre wirklich ein absolutes No-Go. Das Buch darf meinetwegen auch auf der nächsten Seite gerne enden! :D
 

 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen